Einsam und ohne Unterstützung in der Corona – Krise?

Gemeinsam geht es besser! | 25.03.2020

Die Kirchen in Bad Salzuflen, zum großen Teil in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) zusammengeschlossen, unterstützen das Hilfsangebot des Deutschen Roten Kreuzes (DRK)

Freiwillige Helfer, die angesichts des Corona-Virus SARS-CoV2 nicht zu einer Risikogruppe gehören, können sich beim DRK melden. Die meisten Kirchengemeinden* verzichten auf eigene Aktionen und ermuntern Helfer, sich der kompetenten Einsatzleitung des DRK anzuvertrauen und für einen Einkaufsdienst o. ä. bereit zu sein. (*In Sylbach besteht der bewährte Einkaufsdienst „Sylbach kauft ein“)Die Kirchen der ACK ermuntern ebenso alle Menschen, die jetzt aus Gesundheitsschutz – Gründen zu Hause sind und Versorgung oder Hilfe benötigen, sich ebenfalls an das DRK zu wenden. 
Wer einen Einkaufsdienst benötigt oder auch auf Medikamente angewiesen ist,  kann sich ohne Formalitäten an das DRK wenden. Bevorzugt sollten E-Mails mit Rückrufnummer verwendet werden, um eine schnelle und geordnete Bearbeitung zu ermöglichen. Natürlich ist auch der Kontakt per Telefon möglich. 

 

Die Kontaktdaten:

DRK Bad Salzuflen
Telefon:  (05222) 17700
E-Mail: covid@drk-badsalzuflen.de 

 

Weitere Informationen in diesem PDF-Dokument.


Kategorien: Neuigkeiten